POP-Ren(t)ner unterwegs auf Charity-Tour in Frankreich

Alle zwei Jahre geht es für uns auf große Tour. Dieses Jahr geht es quer durch Frankreich und wir sammeln Spenden: Für das Jugendtheater Cactus aus Münster.

"Gute Zeiten"

Von Basel aus geht es zum Genfer See weiter ins Mont Blanc Massiv. Von da aus nach Maclas ins Zentralmassiv. Weiter durch die Ardeché auf ein Weingut in Sommieres. Nach einem Ruhetag fahren wir in den Gorges du Verdon und weiter bis nach Nizza.

Wir haben bislang einige längere Touren gemacht und alle hatten sie eines gemeinsam: Wir hatten immer eine sehr gute Zeit. Uns geht es gut, sau gut. Auch ansonsten können wir sagen, dass wir auf der Sonnenseite des Lebens unterwegs sind. wir sind weder von Natur- oder politischen Katastrophen umgeben noch von Hunger und Elend bedroht. Wir gehören ohne unser Dazutun zu den privilegiertesten Menschen auf diesem Erdball. Und von daher möchten wir gerne einen Teil dieser „guten Zeit“ zurückgeben. Und das in Form von finanzieller Unterstützung.  Natürlich gibt es ganz viele unterschiedlichste Projekte, die es verdient hätten, von uns unterstützt zu werden. Wir haben uns in diesem Jahr entschieden, mit den Spenden, die wir auf unserer Tour ‚“einfahren“, das Jugendtheater Cactus aus Münster zu unterstützen.

CACTUS JUNGES THEATER
JUGENDTHEATER-WERKSTATT E.V.

…ist ein transkulturelles Jugendtheaterlabel. Von und mit Jugendlichen werden Projekte und Theaterproduktionen unter professionellen Rahmenbedingungen entwickelt und aufgeführt. Ganz nah an den Lebenswelten der Jugendlichen werden ihre Themen verhandelt.

Cactus öffnet Spiel-Räume für Empowerment, Persönlichkeitsentwicklung und künstlerische Potenziale! Das Label richtet sich an Jugendliche aus allen Bereichen der Gesellschaft, unabhängig von Ethnie, Status, Geschlecht und Religion.

Das interkulturelle Projekt 2019 „Hacken/löffeln/ nagen/beißen“ ist eine transkulturelle Tanztheaterproduktion zum Themenfeld „Essen/Lebensmittel“ als Grundlage für kulturelle und soziale Identität. Ein Ensemble von 8-12 Jugendlichen im Alter von 14-27 Jahren werden sich mit diversen Esskulturen und Globalisierungs- und Nachhaltigkeitsaspekten auseinandersetzen.
Die Premiere und weitere Aufführungen gehen im September 2019 über die Bühne des Theaters im Pumpenhaus.

  • Teilen:

Wenn ihr uns anspornen wollt, unterstützt das Theaterprojekt und
spendet einen beliebigen Betrag auf unser Spendenkonto:

IBAN: DE77 4015 4530 0037 0723 60

Stichwort: Jeder Höhenmeter zählt!

Wir sind für jede Spende dankbar.